Das Geheimnis der Keyword Analyse – Teil 2 von 4

keyword analyseIm ersten Teil von “Das Geheimnis der Keyword Analyse” hast du erfahren:

  • Was eine Nische ist.
  • Wie du deine Nische findest.
  • Was das Ziel der Keyword Analyse ist.
  • Und, wie du mit Google Adword Keyword-Tool dein Hauptkeyword finden kannst.

Vielen Dank, für das weiterlesen.

Bevor wir mit dem zweiten Teil weitermachen, möchte ich dir folgendes sagen: Wenn du Fragen hast oder vielleicht Hilfe brauchst, zögere nicht mir zu schreiben – ich werde mein Bestes geben dir zu helfen.

Let’s go – lasst uns etwas großartiges tun!

Keywords und ihre Suchtrends

In diesem Abschnitt lernst du einen weiteren Service von Google kennen. Der Google Insights for Search ist ebenfalls kostenlos.

Der Service kann dir helfen, das Interesse für ausgesuchte Keywords zu bewerten. Es ermöglicht dir, Suchmuster, für bestimmte Regionen und Zeiträume zu prüfen.

Lass uns zusammen den bedeutenden Service anhand meines 1. Projekts entdecken.

  • Sehen, wonach die Welt sucht … So heißt die Zwischenüberschrift auf der Startseite. Folge dem Link und öffne Google Insights for Search in einem neuen Fenster.
  • Im oberen Bereich, direkt unterhalb des Headers, siehst du die drei Arbeitsbereiche:

Von links nach rechts: “Vergleichen mit …”, “Suchbegriffe” und “Filter”.

google insights for search

Quelle: Google Insights for Search (Okt. 2011), Abb. angepasst.

  • Du siehst am Screenshot (zum vergrößern bitte anklicken!), dass ich zwei Keywords vergleiche.

Lass die Auswahl auf Suchbegriffe im Bereich “Vergleichen mit …” stehen.

Tippe im Bereich “Suchbegriffe” deine gewünschten Keywords ein und trenne dabei mehrere Keywords mit einem Komma.

Der Bereich “Filter” hilft dir genauere Ergebnisse zu erhalten. Hier kannst du zum Beispiel eine Region und Unterregion eingrenzen.

Für mein 1. Projekt habe ich die Einstellung von Weltweit auf Deutschland geändert. Im neuen Klappmenü lasse ich “Alle Unterregionen” unverändert stehen.

Auch kannst du einen bestimmten Zeitraum auswählen – zum Beispiel Ergebnisse für die letzten 12 Monate. Oder, die letzten 90, 30 Tage.

Weiter, kannst du deine Ergebnisse auf bestimmte Kategorien eingrenzen.

  • Bist du mit deiner Eingabe fertig? Dann klicke auf den “Suchen”-Button.

Deine Ergebnisse für die ausgewählten Keywords werden nun angezeigt.

Sehen wir uns die eingegebenen Daten und Ergebnisse an.

Der zeitliche Verlauf

keyword suchtrends

Quelle: Google Insights for Search (Okt. 2011), Abb. angepasst.

1. Hier kannst du auswählen zwischen Suchbegriff(e), Standort(e) und Zeiträume zu vergleichen.

2. In diesem Bereich kannst du deine Keywords eingeben.

3. Setze einen oder mehrere Filter für ein detailiertes Ergebnis.

4. Deine Keywords werden hier aufgelistet und farblich markiert.

5. Das ist der höchste Punkt des Suchvolumens deines Keywords – in diesem Zeitraum wurde nach dem Keyword am häufigsten gesucht.

Im angemeldeten Modus deines Google-Kontos, werden auf der rechten Seite Zahlen (von 0 bis 100) bekannt gegeben. Die Zahlen beziehen sich auf die Suchanfragen deines Keywords. Der höchste Punkt (siehe Screenshot, 5.) entspricht dabei 100.

Der zeitliche Verlauf zeigt dir, dass das Interesse und die Suchanfragen ab dem Monat April sich vermehren.

Stell dir die Frage: Warum suchen so viele Menschen zu diesem Zeitpunkt und an diesen Regionen besonders nach deinem Keyword?

Hier an unserem Beispiel: Sommer. Sonne. Badewetter.

Die Suchanfragen wachsen mit den steigenden Temperaturen. Interessenten bzw. die Zielgruppe will die Badesaison rückenfrei genießen und informieren sich vermehrt über das spezielle Thema.

Die geografische Herkunft

Das Suchvolumen wird auch nach geografischer Herkunft visualisiert.

nischen und keyword analyse

Quelle: Google Insights for Search (Okt. 2011), Abb. angepasst.

6. Eine geografische Darstellung der ausgewählten Keywords. Hier: Deutschland.

7. Der Suchvolumenindex zeigt dir wie gefragt dein Keyword für einzelne Regionen ist.

8. Dunkelblau bedeutet, dass dein Keyword bei der Suche sehr oft verwendet wird.

9. Eine Auflistung in welcher Region dein Keyword besonders verwendet wird.

10. Verwandte Suchanfragen zu deinem Keyword.

11. Suchanfragen die im vorangegangenem Zeitraum stark angewachsen sind.

Dieser Bereich kann dir helfen, dich auf eine neue Nische zu lenken. Oder, neue Ideen für deinen Blog zu finden.

Google Insights for Search ist äußerst hilfreich bei der Keyword Analyse. Du siehst es am Zeitverlauf der von mir ausgewählten Keywords.

Auch ohne diesen Vergleich zwischen “Pickel am Rücken” und “Pickel auf dem Rücken” wäre mein 1. Projekt ein weiteres Mal zum scheitern verurteilt.

Schreibpause

Die folgenden Unterthemen:

  • Wie stark ist dein Wettbewerb?
  • Fragen die deine Auswahl bestätigen, und …
  • Zeit sparen bei der Keyword Analyse,

möchte ich dir nach einer Schreibpause darlegen. In wenigen Tagen geht es dann weiter mit “Das Geheimnis der Keyword Analyse – Teil 3 von 4″.

Bis zum nächsten mal, probiere Google Insights for Search ausgiebig aus. Schreibe deine Erfahrungen in das Kommentarfeld. Ich freue mich!

Gruß,
Alejandro.

 

Über Alejandro

Aktuell interessiert er sich für die Themen: Online Geld verdienen, Bloggen, Internet Marketing, WordPress, SEO und online Business. Du findest Ihn auch bei Facebook - besuch die Fanpage und bleibe im Dialog.

Dein nächster Schritt:

Hier eintragen und bleibe im Dialog via RSS, Twitter, Facebook und Google+.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Das Geheimnis der Keyword-Analyse -Teil 1 von 4 - 17. April 2012

    [...] konkretisieren, werde ich an dieser Stelle eine Schreibpause einlegen. In einigen Tagen geht es dann weiter mit “Das Geheimnis der Keyword Analyse – Teil 2 von 4“. [...]

Ich freue mich auf dein großartiges Kommentar!