Wie du als Geisteswissenschaftler online Geld verdienen kannst!

geisteswissenschaftler-online-geld-verdienenIch grüße dich. Die Überschriftt des zweiten Gastbeitrages von Martin Bisold lautet: “Als Geisteswissenschaftler online Geld verdienen”.

Der Artikel passt sehr gut zu meinem Clever Online Geld Verdienen Blog – daher habe ich der Anfrage zur Veröffentlichung von mehreren Artikeln in nur sehr kurzen Abständen zugestimmt.

In diesem Gastbeitrag beschreibt Martin,

  • eine Möglichkeit als Autor online Geld zu verdienen,
  • den Unterschied zwischen einer journalistischen Tätigkeit
  • und was ein freies Arbeiten bedeutet.

Mir ist bzw. war mir bekannt, dass das Schreiben von Artikeln zur Einnahmequelle eines Autors gehört.

Aber ehrlich gesagt, war mir bis dato die Einnahmemöglichkeit – das Erstellen von Seminararbeiten – nicht bekannt.

Ein Grund mehr wofür ich mich für die Zusammenarbeit und der Veröffentlichung des Artikels zustimmte. 

Als Autor gibt es vielfältige Möglichkeiten, online Geld zu verdienen.

Gerade in Zeiten, wo der Journalismus schlecht bezahlt wird, eröffnet sich hier ein Feld, das sowohl eine intellektuelle Herausforderung, als auch eine angemessene Vergütung verspricht.

Das Schreiben für Geld

Es gibt sehr viele Studenten, die sich eine Seminararbeit schreiben lassen.

Eine Seminararbeit allerdings darf dann so nicht abgegeben werden, sie soll lediglich als Leitfaden dienen, denn sonst ist es keine eigene Arbeit.

Darauf weisen die Verfasser solcher Arbeiten immer hin.

Der studierte Autor hat hier die Möglichkeit, nicht nur angeeignetes Wissen zu benutzen, sondern auch dazu zu lernen und sich weiter zu entwickeln.

Jede Arbeit ist anders, jedes Thema eine Herausforderung. Denn im Unterschied zu journalistischen Tätigkeiten wiederholt sich nichts.

Der Alltag eines Journalisten, vor allem wenn er nicht bei den ganz großen Zeitungen arbeitet, besteht sehr viel aus paraphrasieren.

Denn wenn man schnell viel schreiben muss, dann bleibt keine Zeit für große Recherchen. Zusätzlich wird man nach Zeilen bezahlt und auch ein fertiger Artikel, der eigentlich schon abgenommen ist, bringt noch kein Geld.

Eine Zeitung kann einen Artikel für sich “horten” und abdrucken, wann immer sie will, die Autorin allerdings darf in dieser Zeit den Artikel nicht anderen Zeitungen anbieten.

Somit ist sie in einer Zwickmühle, denn wenn der Artikel doch nicht gedruckt wird, erhält sie kein Geld und für andere Blätter ist der Artikel nicht mehr aktuell genug.

Das freie Arbeiten

Als Autor für Seminararbeiten kann man bequem von zu Hause arbeiten.

Das Geld muss in einem vorher abgesprochenen Rahmen bezahlt werden und der Inhalt des Textes spielt eine große Rolle.

Je schwieriger das Thema, desto höher das Honorar.

Ein Problem ist natürlich, wenn sehr schnell eine gute Arbeit geschrieben werden muss – hier ist Können gefragt.

Aber auch ein paar Nächte mit wenig Schlaf werden belohnt, denn auch hier gilt – je schneller ein Auftrag bearbeitet wird, desto mehr Geld kann verlangt werden.

Alles in allem heißt es, flexibel bleiben. Der Markt für Autoren ist groß – man muss sich nur umsehen.

Autor: Martin Bisold

Über Alejandro

Aktuell interessiert er sich für die Themen: Online Geld verdienen, Bloggen, Internet Marketing, WordPress, SEO und online Business. Du findest Ihn auch bei Facebook - besuch die Fanpage und bleibe im Dialog.

2 großartige Kommentare zu Wie du als Geisteswissenschaftler online Geld verdienen kannst!

  1. Maik 11. März 2013 um 17:38 #

    Wenn Du im Internet Geld verdienen willst, dann musst Du verstehen, dass man zum Geld verdienen im Internet ein “Basiswissen” benötigt. welches kostenlos

    nirgends angeboten wird.
    Auf jedem Fall wirst Du mit Webseiten arbeiten müssen-Du wirst also eigene Webseiten betreiben müssen. Um Geld zu verdienen. Es gibt eine Anleitung, die Schritt-

    für-Schritt zeigt, wie man mit Webseiten – die man in zwei bis drei Stunden Arbeit erstellen kann. pro Monat über 300€ verdienen kannst.
    Und stell Dir vor, ich stand vor einigen Jahren genau so da wie Du und verdiene heute im Internet stabile vierstellige Summen mit meinen “Geldseiten” pro Monat und

    das auf Autopilot!
    Wenn Du nicht dein ganzes Leben lang Arbeitnehmer sein willst, sondern lernen willst, automatisch laufende Webseiten zu erstellen, die für Dich Geld verdienen, dann

    besuche jetzt meine Webseite.

    • Alejandro 20. März 2013 um 21:48 #

      Hallo Maik,

      vielen Dank für deinen Kommentar und gratuliere dass du es geschafft hast. :-) Allerdings muss ich dir versprechen – es gibt Blogs die “Basiswissen” kostenlos anbieten und zur Verfügung stellen.

      Maik, tut mir leid, aber an eine Schritt-für-Schritt-Anleitung die zeigt wie man in zwei bis drei Stunden eine Webseite online stellt UND dann pro Monat über 300,- EUR verdient, glaube ich nicht.

      Bis die ersten Euros verdient werden kann ein sehr sehr langer Weg sein – und daran scheitern sehr viele. :-)

      Gruß,
      Alejandro.

Ich freue mich auf dein großartiges Kommentar!